Für Musikerinnen und Musiker

Finde mehr Vielfalt und Tiefe im Instrumentalspiel oder im Gesang

 

… mit Bewegungsevolution® und Alexander-Technik

 

Du gewinnst an Tiefe und Timing im Umsetzen von Ton und Rhythmus, wenn Du Deine Muskelspannung angemessen modulieren kannst. Das kennst Du sicher aus Deinem Alltag: Ist Dein Körper umfassend verfügbar, steigert sich automatisch die Qualität Deines Instrumentalspiels oder Gesangs. Eine zu hohe Anspannung führt leider dazu, dass Deine eigenen Kompetenzen nicht so nutzbar sind, wie Du es Dir wünschst. Darunter leidet entweder die musikalische Qualität oder Dein Wohlbefinden - im schlimmsten Fall beides.

 

In der Einzelarbeit in Bewegungsevolution und Alexander-Technik betrachten wir Themen aus Deinem künstlerischen Alltag. Du erhältst konkrete Anregungen, wie Du zuviel Muskelspannung lösen und freier und leichter singen oder spielen kannst. 

Ich biete Dir Hilfestellungen an, wie Du Dein Leistungsvermögen auch bei hohen Anforderungen stabilisieren und zugleich Überlastung vermeiden kannst.

Gerne begleite ich Dich auch während der Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen, Vorspiel, Castings oder Abschlussprüfungen.

In meinen Kursen in Bewegungsevolution kannst Du durch Übungsabfolgen Deine Kraft und Flexibilität steigern, entspannen und günstige Bewegungsmuster erlernen.

Vielleicht ist auch eine Kombination aus Einzelarbeit und Kurs für Dich ein guter Weg.

 

Hast Du Fragen? Dann lass uns gern erst einmal unverbindlich sprechen.

 

 

Das sagen Musiker*innen...

 

"Ich bin zur Alexander-Technik gekommen, weil ich eine Möglichkeit gesucht habe, Spannungen in den Armen abzubauen, die sich nach 40 Jahren Spielpraxis an der Klarinette eingeschlichen haben. Gefunden habe ich darüber hinaus eine Technik, solche Spannungen gezielt zukünftig zu vermeiden und mit Freude wieder zu musizieren. Alexander-Technik hat mir dabei geholfen, meinen Körper anders wahrzunehmen und dieses Gefühl beim Klarinette spielen einzubringen. Dadurch lernte ich mit einer gewissen Leichtigkeit mein Instrument zu benutzen, was sich wiederum hörbar auf den Klang auswirkt."

Marion Müller-Lochner, Klarinettistin, Stadthagen

 

"Als Erwachsene habe ich begonnen Tuba zu spielen und zwei Jahre um die Tonbildung gekämpft. Nach einer Einzelstunde Alexander-Technik gelang mir schlagartig der Durchbruch. Jetzt gönne ich mir einmal im Monat eine Einzelstunde und das Spielen wird immer reicher und schöner. Für ich ist an der Alexander-Technik das Besondere, dass mir nicht vermittelt wird, ich mache etwas falsch. Von dem ausgehend, wie es mir vertraut ist, werde ich von Martina’s Händen sanft und klar hingeführt in mehr fließende Weichheit in der Bewegung. Zunächst geschieht dies passiv und dann bewege ich mich aktiv in kleinen Alltagstätigkeiten in Begleitung von Martinas Händen und Worten. Das gibt mir die Möglichkeit auch später in meinem Alltag Anspannungen gezielt wahrzunehmen und loslassen zu können. Das erhöht meine Lebensfreude, lässt das Herz hüpfen."

Cordula Fischer, Bremen, spielt Tuba als Neueinsteigerin

 

 

"Alexandertechnik hilft mir, meine Haltung beim Cellospiel zu verbessern, die Spannung in den Armen auf das Notwendige zu begrenzen, das Atmen beim Spielen bewusster zu nutzen und so einen schöneren Klang zu erzeugen."

Peter Stuke, spielt Cello als Neueinsteiger seit 18 Monaten, Bremen

 

 

 

goethestraße 37   .    28203 bremen   .    deutschland

mk@martinakunstwald.de  .  0421-70 75 23